Kurs II – Advanced Endocraniale Arbeit & Schock Mechanik

Kursbeschreibung:

Dieser dreitägige Kurs lädt dich ein, die „Anatomie der Vergangenheit“ und „Schock“ aus osteopathischer Sicht in der cranialen Sphäre besser zu verstehen. Schwangerschaft, Geburt, Unfälle, Krankheiten, Operationen und mechano-emotionale Traumata jeglicher Art hinterlassen nahezu immer klare Spuren im Körper, die zeit- und auch oft behandlungsresistent sind, wenn diese nicht spezifisch behandelt werden. In diesem Kurs wird gelehrt, die Trauma-Vergangenheit eines Menschen exakt kartografieren, zeitlich einordnen und spezifisch behandeln zu können – insbesondere in Verbindung zum zentralen Nervensystem und Schädelsphäre. 

Es ist das Ziel, Gewebe-Imprints von Traumata zu lösen, sodass der Körper die Fesseln der Vergangenheit loslassen kann und unbeschwerter in der Gegenwart funktionieren kann. Wie von Andrew T. Still DO, William G. Sutherland DO, Rollin E. Becker DO und vielen anderen „alten Osteopathen“ gelebt, werden in erster Linie Behandlungsprinzipien und Zugänge gelehrt, und nicht eine Armada von „komplizierten Techniken“ ganz im Sinne der traditionellen Osteopathie.

Wie Rollin E. Becker DO schon sagte, steigert sich die Erfolgsquote proportional zur Palpationsfähigkeit in der osteopathischen Arbeit.

TEILNAHME BEDINGUNGEN

Osteopath, Craniosacraltherapeut, andere Ausbildung nach Absprache

Anmeldung, siehe hier